Semalt Ratschläge zur Optimierung der Kategorieseite für den E-Commerce mit einer Informationskopie



Online-Shopping setzt sich schnell durch. Als E-Commerce-Unternehmen sollten Sie sich darauf konzentrieren, neue Wege zu finden, um das Einkaufserlebnis der Besucher auf Ihrer Website angenehmer zu gestalten. Zum Glück haben wir genau die richtigen Tools, um Ihnen dabei zu helfen. Semalt hat gerade das Geheimnis einer optimierten Kategorieseite entdeckt und wie sie die Benutzererfahrung verbessert.

Vor kurzem haben wir einen Suchmaschinentrend festgestellt, insbesondere bei Google, der sich eher auf die Nutzererfahrung konzentriert. Jetzt haben wir viele Artikel, die die Benutzererfahrung beschreiben und erwähnen. Wir finden jedoch eine organisierte Kategorieseite von besonderem Interesse.

Hier ist warum

Was ist eine Kategorieseite?

Kategorieseiten dienen in erster Linie dem grundlegenden Zweck, die auf einer E-Commerce-Website verfügbaren Waren in spezifischere Unterabschnitte zu unterteilen, damit Käufer schnell Produkte von Interesse finden können.

Stellen Sie sich vor, Sie betreten ein Einkaufszentrum und es gibt keine bestimmte Reihenfolge, in der die Artikel angeordnet sind. Es gibt keine Inseln oder Abschnitte, die Ihnen das Einkaufen erleichtern. Ohne eine bestimmte Reihenfolge könnten Sie Stunden damit verbringen, nach einer Packung Milch zu suchen. Bei einem Einkaufszentrum, das ordnungsgemäß kategorisiert wurde, müssen Sie jedoch nur zum Gang mit den Produkten gehen, und Sie finden Milch.

Die Kategorieseite auf der Website hat jedoch eine höhere Funktion. Sie können als eine Möglichkeit dienen, Benutzer von SERP direkt auf Ihre Einkaufsseiten zu locken. Dies scheint ein klarer Weg zu sein, um mehr Verkehr auf Ihre Website zu bringen, aber es ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Und ja, das hört man über viele Dinge, die SEO betreffen. Einige sind wahr, andere nicht. Deshalb erklären wir Ihnen den Vorgang, damit Sie wissen, ob Sie es vorziehen, dass wir Ihnen helfen, wenn Sie ihn selbst ausprobieren. In jedem Fall soll dieser Artikel Ihnen helfen.

Das Kategorisieren von E-Commerce-Seiten auf einer Website kann das Erstellen eindeutiger Layouts und Hybridkopien umfassen, in denen die Funktionen von kommerziellen und informativen Webseiten zusammengeführt werden. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie wir Kategorieseiten optimieren, um die SEO unserer Kunden zu verbessern.

Wie E-Commerce-Kategorieseiten konkurrierende Ziele haben können

E-Commerce-Händler erstellen Kategorieseiten, um das Einkaufserlebnis ihrer Kunden insgesamt zu verbessern. Genau wie Ihre regulären Geschäfte klassifizieren und kategorisieren sie Produkte mit ihren Zielseiten und Unterfiltern.

Durch die Kategorisierung Ihrer Produkte können Besucher die Website auf intuitive Weise leichter erkunden und schnell die Art der Produkte finden, die sie durchsuchen möchten.

Wenn wir uns mit dem visuellen Design dieser Kategorien befassen, tendieren sie dazu, einfache und stark strukturierte Layouts zu haben. Es ist üblich, Kategorieseiten mit Bildern einzelner Produkte anzuzeigen, die mit der in Rastern organisierten Produktseite verknüpft sind.
Dies ist ein Trend, der auf mehreren E-Commerce-Websites verbreitet ist. Sie erstellen eine Zielseite mit wenigen Wörtern wie der Markdown-Aktion, Navigationslinks, Suchfiltern und einer kurzen Beschreibung des in den Bildern gezeigten Produkts. Ansonsten lassen sie die Produktbilder für sich sprechen. Es ist immer wichtig, dass wir ein vereinfachtes Seitendesign beibehalten, damit Benutzer relevante Produkte ohne Ablenkung kaufen können.

Sobald ein Besucher auf der Zielseite ankommt, ist es einfacher, durch die Produktoptionen zu scrollen, um genau das zu finden, wonach er sucht.

Eine Frage, die wir allzu oft bekommen, ist, wie wir diese Strategie anwenden können, um den Umsatz für ein bestimmtes Produkt und nicht für die gesamte Marke insgesamt zu steigern. Wie können wir Kunden von SERP direkt für eine bestimmte Kategorie gewinnen? Viele haben versucht, schlüsselwortoptimierte Texte hinzuzufügen, um ihre On-Page-SEO und ihren Seitenrang zu verbessern. Diese scheinen jedoch nicht so effektiv zu funktionieren, wie viele annehmen würden. In der Tat könnte dies schlecht für die Website sein. Dies liegt daran, dass zu viele Texte auf einer Seite Benutzer von den Kernproduktbildern ablenken können. Dies nimmt die Einfachheit, die auf diesen Seiten erwartet wird, weg und beschädigt das Seitenlayout.

Bei der Optimierung von Kategorieseiten halten sich SEO-Profis an zwei gegensätzliche UX- und SEO-Ansätze. Sie sind:
  • Verfügen Sie über genügend Texte, damit Sie effektiv auf Keywords abzielen können.
  • Verwenden Sie so wenig Wörter wie möglich, um ein einfaches und bildorientiertes Design beizubehalten.
Offensichtlich wird der beste Ansatz zu einem Gleichgewicht zwischen diesen beiden Ansätzen. Und hier parfümieren viele nicht. Es ist äußerst schwierig, diese beiden Ansätze gerecht zu verbinden.

Soll ich meine Kategorieseiten optimieren oder nicht?

An dieser Stelle sollte dies eine Frage sein, die sich einige Leser stellen. Was bei der Beantwortung dieser Frage am wichtigsten ist, ist Ihre Strategie. Für eine effektive Optimierung von Kategorieseiten benötigen Sie eine kreative und fundierte Strategie.

Eine Frage, die wir uns hier bei Semalt stellen, lautet: "Welche Faktoren helfen derzeit dabei, Kategorieseiten für ausgewählte Keywords zu ranken?" Die Beantwortung dieser Frage bringt uns auf den richtigen Weg zum Erfolg.

Google hat einen kleinen Einblick in diese Angelegenheit gegeben. Aus den Ressourcen der Google Webmaster-Richtlinien erfahren wir fast nichts zu diesem Thema. Dies liegt daran, dass keine Informationen enthalten sind, die sich direkt mit dem Ranking von Kategorieseiten befassen, sodass SEO-Profis nicht im Dunkeln liegen.

Diese mangelnde Ausrichtung ist einer der Hauptgründe, warum Optimierungsbemühungen für Kategorieseiten durch Laien sowie durch unerfahrene Berufe dazu führen können, dass Seiten in die Irre gehen und diese wichtigen Seiten beschädigen.

Wann genau hört Google beispielsweise auf, eine Seite als "dünn" zu klassifizieren, und bewertet sie als einfache Seite. Fragen wie diese sind, warum einige Websites sich dafür entscheiden, Kategorieseiten ohne Index zu erstellen, anstatt sie zur Optimierung zu erstellen.

Aber bedeutet dies das Ende von Kategorieseiten?

John Muller beleuchtete im September 2019 dieses Thema. Während eines Webmaster-Hangouts gab er ein wenig Wissen zu einer Frage, die einen Einblick in die Rangfolge von Kategorieseiten suchte.

Quellen zufolge hat Muller die folgenden Ratschläge zur Wahrnehmung von Kategorieseiten durch Google gegeben:
  • Optimieren Sie die interne Verknüpfung zu Kategorieseiten.
  • Vermeiden Sie das Füllen von Schlüsselwörtern auf Kategorieseiten.
  • Erstellen Sie externe Links zu Kategorieseiten.
  • Erleichtern Sie Benutzern das Navigieren zu den Kategorieseiten von Produktseiten.
Diese Antworten kratzten jedoch nur an der Oberfläche, um verwertbare Informationen bereitzustellen. Das liegt daran, dass wir bereits alle von ihm bereitgestellten Richtlinien festgelegt hatten.

Selbst nach seiner Antwort haben SEO-Profis wenig oder gar keine neuen Kenntnisse darüber gewonnen, wie eine Kategorieseite für einen hohen Rang optimiert werden kann, der sowohl hervorragende UX- als auch SEO-Ziele simuliert.

Auswählen der richtigen Schlüsselwörter für Ihre E-Commerce-Kategorieseiten

Wie bei vielen anderen Seiten beginnt die SEO-Optimierung mit der Identifizierung der richtigen Keywords. Wir entwickeln die richtigen Keywords, indem wir die Standardverfahren für die Keyword-Recherche befolgen, das Suchvolumen bewerten und Schwierigkeiten beim Ranking haben.

Um die aussagekräftigsten Keywords für eine Kategorieseite zu ermitteln, werden die verschiedenen Keyword-Klassen basierend auf der Suchabsicht abgeschrieben. Hier sind einige der von uns verwendeten Keyword-Kategorien:
  • Kommerzielle und Transaktionsschlüsselwörter
  • Informationsschlüsselwörter
  • Navigationsschlüsselwörter
Auf diese Weise können wir Keywords für Besucher mit starker Kaufabsicht und allgemeinen Begriffen auswählen, die in die Kategorie der informativen Keywords fallen. Da Kategorieseiten in erster Linie für Kunden gedacht sind, die bereits wissen, was sie wollen und den Kauf ernst nehmen, müssen wir es richtig machen.

Optimieren der Seitenkopie der E-Commerce-Kategorie

Nachdem wir ein Keyword identifiziert und als Ziel ausgewählt haben, können wir mit dem Schreiben einer Kopie für die Kategorieseite beginnen. Wie wir bereits festgestellt haben, ist es wichtig, dass wir beim Schreiben für die Kategorieseite ein funktionales Layout beibehalten und sicherstellen, dass der Text nicht zu viel Platz bietet und das Design der Seite unübersichtlich wird. Wir sind uns auch der Keyword-Füllung bewusst, wie von Müller hervorgehoben.

Da Kategorieseiten aufgrund ihrer Einfachheit und Organisation bevorzugt werden, stellen wir sicher, dass sie auf diese Weise erstellt werden. Wir verwenden auch reichhaltige, klare und attraktive Bilder, um die einzelnen Produkte zu präsentieren.

Hier sind einige Tipps, wie wir Einfachheit mit gerade genug Text in Einklang bringen, damit die Kategorieseite nicht als dünn angesehen wird:

Hinzufügen von Texten in kleinen Ausschnitten

Das Ranking für die richtigen Keywords, ohne dass zu viele Texte dem Leser angezeigt werden, kann schwierig sein. Um dies zu umgehen, nutzen wir jedes uns zur Verfügung stehende Textelement. Glücklicherweise haben wir Möglichkeiten entwickelt, der Kategorieseite eine beträchtliche Anzahl von Texten hinzuzufügen, ohne dass sie klumpig aussehen. Wir fügen auf der gesamten Seite kurze kommerzielle Texte hinzu von:
  • Einschließlich einer Beschreibungskategorie.
  • Verwenden von Überschriften und Unterüberschriften mit Schlüsselwörtern.
  • Verwenden von Links, um Leser zu Informationsseiten für weitere Inhalte zu leiten.
  • Bereitstellung ausreichender Informationen zu Produktbeschreibungen.
Mit der oben beschriebenen Strategie können wir einer Seite optimierte Texte hinzufügen, ohne die Einfachheit und Benutzererfahrung der Seite zu beeinträchtigen.

Fazit

Semalt setzt sich dafür ein, dass Ihre Website Ihre ROI-Erwartungen erfüllt und übertrifft. Wir könnten Ihnen jedoch nicht helfen, wenn Sie uns nicht zulassen. Auf unserer gesamten Website erwähnen wir verschiedene Möglichkeiten, wie wir dazu beitragen können, dass Websites besser werden. Unsere Kunden wachsen ständig, und das ist ein Beweis für unsere Effektivität.

Eine Kategorieseite, die sowohl einfach als auch optimiert ist, ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Verkäufe auf Ihrer Website zu generieren. Das Problem dabei ist, dass es einfacher ist, mehr Schaden als Nutzen zu verursachen, insbesondere in den falschen Händen.

Bei Semalt werden Sie feststellen, dass jede Hand, die zur Verbesserung Ihrer Website beiträgt, durch jahrelange Erfahrung und Wissen verfeinert wurde. Kontaktieren Sie uns noch heute.

mass gmail